Publikationen

Dissertation von Mark C. Krieg: Analyse der Effekte beim Trockeneisstrahlen.

Zur Bestellung.

Zum Inhalt

Dissertation - Analyse der Effekte beim Trockeneisstrahlen
Das Trockeneisstrahlen gewinnt in der Industrie zunehmend an Bedeutung. Dieses umweltschonende Strahlverfahren eignet sich sowohl im Rahmen von Wartung und Instandhaltung als auch für Reinigung und Vorbehandlung bei der Produktherstellung. Dank der geringen Härte des Strahlmittels lassen sich empfindliche Werkstücke schädigungsarm bearbeiten und aufgrund der Sublimation des Strahlmittels bleiben keine festen oder flüssigen Strahlmittelrückstände im Prozess zurück. Bisher sind jedoch nur wenige wissenschaftliche Erkenntnisse über die Wirkungsweise beim Trockeneisstrahlen verfügbar. Das Verfahren beruht hiernach auf dem Zusammenwirken eines mechanischen, eines thermischen und eines Sublimationseffekts. In dieser Arbeit werden die drei Effekte beim Trockeneisstrahlen separat analysiert. Die Wirkanteile werden am Beispiel des Entfernens der keramischen Wärmedämmschicht von Gasturbinenbauteilen, was im Rahmen von Revisionen oder Schichtbeschädigung notwendig ist, ermittelt. Die vorgestellten Methoden lassen sich auf andere Anwendungen übertragen. Auf der Grundlage der Arbeit wird das Prozessverständnis des Trockeneisstrahlens verbessert, so dass zukünftig ein noch breiteres Anwendungsgebiet erschlossen werden kann.

Prof. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann

2008, 144 S., zahlreiche Abbildungen und Tabellen, kartoniert

ISBN 978-38167-7625-3

Erhältlich unter http://www.irb.fraunhofer.de/bookshop/artikel.jsp?v=226130

Preis 25.00 €

Aktuelles

Forum Strahltechnik

findet nächstes Jahr am Produktionstechnischen Zentrum Berlin statt

NEU: Marktstudie Wasserstrahlschneiden 2011

Kontakt

Wollen Sie mehr über unser Angebot wissen oder haben sie eine konkrete Anfrage zu Strahlverfahren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern und freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen.