Technologien der Strahlverfahren

Wasserstrahlen

Wasserstrahlen

Das Hochdruckwasserstrahlen wird sowohl zum Reinigen und Entschichten als auch zum Schneiden eingesetzt. Letzteres erlangte durch das Beimischen von Abrasivmitteln gegen Ende des letzten Jahrhunderts den industriellen Durchbruch. Können mit dem reinen Hochdruckwasserstrahl hauptsächlich weiche Materialien wie Holz, Textilien, Lebensmittel und Kunststoffe bearbeitet werden, so ermöglicht die Zugabe von Abrasivmitteln auch die Bearbeitung hochharter Werkstoffe. Bei dem Abrasivmittel handelt es sich meist um Granatsand.

Das Wasserabrasivstrahlschneiden verbindet die Vorteile, fast alle Werkstoffe bearbeiten zu können und diese thermisch kaum zu beeinflussen, mit der flexiblen, nahezu kraftfreien Arbeitsweise eines Strahlverfahrens. Heutzutage reicht das Einsatzspektrum von dünnsten Blechen bis zu Stahlbauteilen von 300 mm Dicke.

Aktuelles

NEU: Marktstudie Wasserstrahlschneiden 2011

Kontakt

Wollen Sie mehr über unser Angebot wissen oder haben sie eine konkrete Anfrage zu Strahlverfahren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern und freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen.